Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Unser Rolling Home Vergangenheit Reisen Gästebuch und Kontakt Reiseberichte Bayern Flair Freunde Treffen Schleswig Holstein Frankreich Loar 1 Frankreich Loar 2 Herbstreise Würzburg Erfahrungsberichte zum Fahrzeug Erfahrungsberichte zum Flair Kroatien 1 Erfahrungsberichte zum Flair Kroatien 2 Kroatien 3 Kroatien 4 Fahrt zum Caravansalon Düsseldorf Spanien 1 Kurztrips Spanien 2 Schottland 1 NEU der ARTO Kroatien 2014 Holland Deutschland Tour Gurmet-Seite Kurztrips 2 Deutschlandtour 2 Gardasee Neu der Arto 2 Neue Seite 40 

Erfahrungsberichte zum Fahrzeug

Auf dieser Seite werde ich über Probleme und Reparaturen am Aufbau und dem Fahrgestellberichten.

Vorweg muss ich sagen, das ich hier keinen hersteller schlecht machen oder besonders hervorheben moechte !!

Auch hier wieder ein kurzer Rückblick in die Vergangenheit der Fahrzeuge. Da war das erste Wohnmobil als Selbstausbau auf Peugeot J5 mit Benzinmotor auf das hier nicht näher eingegangen werden soll.Der Nachfolger Mirage Evento auf Fiat Ducato 2,5 Turbo war vom Fahrgestell her auch absolut problemlos und soll hier auch nicht weiter behandelt werden. Allerdings ist mir mit diesem Fahrzeug folgendes passiert....Während eines Überholvorgangs auf einer dreispurigen Autobahn platzte bei Tempo 120 unmittelbar neben einem LKW der hintere rechte Reifen..... und wassoll ich sagen, Glück im Unglück....alles verlief so optimal, dass nichts Schlimmes passiert ist. Am Fahrzeug waren ausser einer kleinen Delle in der Seitenwandsowie starker Gummiabrieb und ein teilweise zerstörtes inneres Radhaus und natürlich der zerfetzte Reifen, keine weiteren Schäden vorhanden. Ursache dieser Panne war natürlich ein zu alter Reifen.......meine Nachlässigkeit !!! Daher....immer die Reifen kontrollierenDann war da noch der Eura Contura 692 HB auf Fiat Ducato 2.8 JTD mit dem Baujahr 2002 welcher doch schon so einige Wehwechen hatte und darüber soll jetzt etwas mehr erzählt werden.Der Aufbau aus GFK war ja als recht robust zu bezeichnen, hatte aber seine Probleme in der Form, dass das Gelcot auf der Aussenhaut nicht UV-beständig war und trotz aller Bemühungen des ständigen Polierens im Laufe der Zeit immer mehr am vergilben war. Die Aufbautür war leicht verdellt (verzogen) und wurde aber von Eura-Mobil anstandslos ausgetauscht. Ebenso die viel zu weichen Sitzpolster der Dinette. Das wars dann auch schon mit dem Aufbau.Das Fahrgestell war da schon wesentlich stärker mit Problemen belastet und so fingen genau nach Beendigung der Garantiezeit die ersten Schäden an !!!!Bei Km-Stand 30.000 machten die Radlager vorne links starke Geräusche und mussten erneuert werden. Das ging gerade noch so auf Garantie aber es dauerte nicht lange und die Radlager vorne rechts waren an der Reihe gewechselt zu werden. Diese Reparatur wurde von mir selbst ausgeführt und ich machte die Feststellung, dass das Radlager unwarscheinlich fest im Gehäuse eingepasst war und einfach defekt gehen musste.Bei Km Stand 62500 habe ich dann erstmals sicherheitshalber den Zahnriemen für die Motorsteuerung ausgewechselt ( ebenfalls in Eigenregie ) obwohl amZahnriemen absolut kein Verschleiss feststellbar gewesen ist.Auch die motorbetriebene Klimaanlage hatte einen nicht feststellbaren schleichenden Flüssgkeitsverlust und musste jedes Jahr neu befüllt werden !! Aber...das war ja noch nicht alles.........Bei einem Km Stand von ca 65000 war im Stand eine etwas unregelmässige Motordrehzahl verspürbar und bei einem Werkstattbesuch wurde eine defekteEinspritzdüse festgestellt und ausgetauscht. Und dann war da noch.....Bei ca 73000 Km waren während der Fahrt im fünften Gang sehr laute Geräusche aus dem Getriebe vernehmbar und das Resultat.....Zahnräder des fünftenGanges defekt....Zähne ausgebrochen......als Grund wurde Materialfehler genannt.Nach heutiger Erkenntnis sage ich aber, dass schon vom Hersteller zu wenig Getriebeöl eingefüllt wird und da der fünfte Gang im Getriebe ganz weit oben sitzt,keine ausreichende Schmierung der Zahnräder erfolgt und es dann irgendwann zum Schaden kommt. Heute fülle ich das Getriebe mit drei Liter Getriebeöl und Mathe Zusatz auf und habe bis jetzt keinerlei Probleme. Ja......das waren also meine schlechten Erfahrungen mit dem Fiat Ducato und dem Eura-Mobil.

H i e r n o c h e i n i g e B i l d e r v o n U m b a u t e n i n E i g e n a r b e i t !!!!

Die mittlere Möbelklappe ausgebaut und einen Gläserschrankmit LED Beleuchtung selbst gebaut !!!

was bei Eura zu der Zeit noch nicht zu bekommen war !! Ein Fenster in der Aufbautür Eigene Konstruktion !!

Selbstgefertigter Ausschnitt zur Heckgarage miteiner Auskleidung zur Nutzung als Schrank mitklappbarer Stufe zum leichten einsteigen ins Bett.

Ok. Das war die Vergangenheit 1

Ich werde nun das Fahrzeug etwas näher beschreiben und über Mängel im Aufbausowie am Fahrgestell und Motor berichten. Ebenso über ausgeführte Reparaturen.

Ausstattung und Zubehörliste

Ausstattung und Zubehörliste

Fahrerhaus-Klimaanlage.Motorwärmetauscher + Motorvorwärmung.Unterflurklimaanlage im Wohnraum.Füllstandsanzeige für Gasflaschen.Triomatik ( Gasflaschenumschaltung )Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht.Rückfahrvideoanlage.SAT-Anlage Oyster 85 Digital.Flachbildfernseher mit DVD und Fernseherim Schlafraum.Radioanlage mit CD und Fernbedienung.3 Aufbaubatterien a 100 Ah. AGMSolaranlage 4 x 55 W

Alde Warmwasserheizung.Truma Zusatzheizung im Fahrerhaus.Fahrerhaustür alle Türen mit Zusatzschloss.Thitronik Alarmanlage.Alle 230 V Steckdosen über 1500 W Wechselrichter versorgt.Alle Beleuchtungskörper in LED Technik.Navigation von Snooper.140 Ltr Dieseltank.Automatische Hubstützen von Linnepe.Markise Omnistor 5,50 Lang und Fenstermarkisen links.Spurverbreiterung 60 mm vorne.Tire-Moni Reifenüberwachung.

Länge 7800 mm -- Breite 2330 mm -- Höhe 3250 mm -- Gewicht 5000 Kg aufgelastet

Warum nun ausgerechnet dieses Fahrzeug ??!!!

Eigentlich war ich nie von diesem Reisemobil begeistert.....Warum..... Einmal wegen der sehr grossen Frontscheibe und zum anderen waren mir diese Fahrzeuge zu der Zeit als sie auf den Markt kamen einfach zu teuer und jetzt ??? ist das mein verwirklichter Traum ! Und das kam sooooo!!Es war im Frühjahr 2008 und wir waren mit dem damaligen Eura mal wieder am Bodensee und standen in Stockach auf dem Stellplatz der Firma Caramobil wo an demWochenende eine Hausmesse stattfand. Beim umherschlendern zwischen den ausgestellten Gebrauchtwagen entdeckte ich diesen Flair, er stand da in einem recht ungepflegten Zustand und für eine Verkaufsveranstaltung überhaupt nicht hergerichtet. Trotzdem hatte ich ihn mir genauer angesehen und wegen des Grundrisses Gefallen gefunden.Nur mal so aus Neugier hatte ich mir dann einen Verkäufer gesucht und mir ein unverbindliches Eintauschangebot gegen den Eura machen lassen, welches mich fast umgehauen hatte und ich mir sagte, wenn überhaupt, dann jetzt. Die Entscheidung kam dann aber doch einige Wochen später weil der allgemeine Zustand des Flair doch etwas abstossend wirkte. Aber.....dann wurde nochmals verhandelt und der Verkäufer machte sehr viele Zugeständnisse und da gabs dann keine Einwände mehr und bis jetzt habe ich diesen Schritt nie bereut. Einzig die grosse Frontscheibe macht etwas Kummer, weil fast nach jeder grösseren Tour neue Steinschläge festzustellen sind.

Der jetzige Tachostand zeigt 110.000 Km und es gibt keinerlei Probleme weder beim Aufbau noch beim Fahrgestell Fiat .

Beim Kauf zeigte der Tacho auf 60.500 Km und es wurden die Bremsbeläge vorne und hinten erneuert sowie die vorderen Bremsscheiben. Ebenso wurde der Zahnriemen gewechselt, ein Auspuffrohr und die Oelwanne mussten auch erneuert werden. Die Klimaanlage wurde neu befüllt und ein Relais gewechselt. Alles zu Lasten des Verkäufers. ( Die Klimaanlage muss alle zwei Jahre wieder neu befüllt werden, das scheint normal zu sein und verursacht nur geringe Kosten. Zur gleichen Zeit habe ich die Bereifung rundum erneuert auf Conti Camper 215-75- 16c und muss jetzt bei Km 110.000 die beiden Vorderen aus Sicherheitsgründen neu machen wobei die Hinteren noch bestimmt gut 25.000 Km machen werden. In meinen Augen eine recht gute Laufleistung !!!Die hinteren Bremsscheiben habe ich im Oktober 2010 bei 95.300 Km erneuern müssen da sie stark vom Rost befallen und mit Riefen zersetzt waren, die Bremswirkung war auch nicht mehr so sehr gut. ( Ersatzteile zum Fiat bekommt man sehr günstig und schnell beim Versandhandel Axel Augustin !! ) Wenn ich zum Aufbau etwas benötige, dann reicht ein Fax zu Niesmann+Bischoff und in wenigen Tagen wird die Bestellung zum Versand gebracht !!!

M i t d e m F l a i r o n T o u r

das ist einfach ein tolles Erlebnisein wunderbares Fahrgefühl, sehr gute Rundumsicht, gute Sitzposition, bei hohen Aussentemperaturen angenehmes Innenklima durch die Klimaanlage im Fahrgastraum und im Winter eine recht gute Heizleistung durch gleichzeitige Erwärmung des gesammten Wohnraums mit der Alde Heizung und dem Motorwärmetauscher.Wegen verstärkter Vorderfedern und der Tandemachse ergibt sich eine hervorragende Strassenlage und auch kaum eine Seitenwindempfindlichkeit.Auf einem Stellplatz angekommen war es in der Vergangenheit so, dass man sehr oft Unterlegkeile entweder vorne, hinten oder nur aufeiner Seite unter die Räder legen musste um das Fahrzeug in die Waage zu stellen, das ist aus vielen Gründen notwendig, zum einen weil das Duschwasser besser abläuft und man natürlich nicht wie angetrunken im Fahrzeug umhertorkeln möchte.Ein Problem bestand dann aber immer noch und zwar das Schaukeln des Fahrzeugs wenn sich darin jemand bewegt hat und das warmitunter sehr unangenehm. Abhilfe ist dann, das Fahrzeug mittels entsprechenden Stützen aufzubocken und abzustützen.Um das Fahrzeug aufzubocken und gerade zu stellen gibt es einige in der Handhabung und im Preis sehr unterschiedliche Systeme.Das geht bei ca 150.- Euro los und hört bei ca 7000.- Euro noch lange nicht auf.Auch ich hatte mich lange mit dem Gedanken beschäftigt, was ich mir da anschaffen sollte und bei einem Messebesuch auf der CMTin Stuttgart bin ich bei der Fa. Linnepe auf die vollautomatische 12 Volt betriebene Auto-Lift Anlage aufmerksam geworden. Der Preis von ca 2300.- Euro war für mich akzeptabel und so habe ich mir im Februar 2010 dann diese Anlage selbst montiert und bin damit Super zufrieden.Die Hubkraft der einzelnen Stütze liegt bei 2500 Kg und ist selbst für mein Fahrzeug mit dem Gesamtgewicht von 5000 Kg vollkommenausreichend und hebt mir das Fahrzeug problemlos vom Boden ab. Diese Investition hat sich wirklich gelohnt !!

Fiat Ducato 2,8 JTD 164 PS

Seite 1 von 3

Seit 2008 sind wir ja mit dem hier unterwegs

Flair 7100i Erstzulassung 12/03



UrlaubMit dem Flair