Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Unser Rolling Home Vergangenheit Reisen Gästebuch und Kontakt Reiseberichte Bayern Flair Freunde Treffen Schleswig Holstein Frankreich Loar 1 Frankreich Loar 2 Herbstreise Würzburg Erfahrungsberichte zum Fahrzeug Erfahrungsberichte zum Flair Kroatien 1 Erfahrungsberichte zum Flair Kroatien 2 Kroatien 3 Kroatien 4 Fahrt zum Caravansalon Düsseldorf Spanien 1 Kurztrips Spanien 2 Schottland 1 NEU der ARTO Kroatien 2014 Holland Deutschland Tour Gurmet-Seite Kurztrips 2 Deutschlandtour 2 Gardasee Neu der Arto 2 Neue Seite 40 

Fahrt zum Caravansalon Düsseldorf

A m 28. A u g u s t b e s u c h e n w i r d e n C a r a v a n - S a l o n i n D ü s s e l d o r f ! !

Am 26.08. werden wir zunächst nach Wetzlar fahren, dennwir haben dort in der Werkstatt von Mario Wendt einenTermin zum Zahnriemenwechsel an unserem Flair.Von dort fahren wir dann nach Düsseldorf zum Besuch desCaravan-Salon und natürlich am Abend in die Altstadt !!!!

In Düsseldorf werden wir uns zwei Tage aufhalten um dann Richtung Nordsee weiter zu fahren. Da wir das platte Land Ostfriesland nicht kennen, werden wir einmal diese Ecke erforschen und wenn das Wetter es zulässt noch für einige Tage nach Romo ( DK )fahren, dann rüber an die Ostsee nach Heiligenhafen.

Am Samstag 25.08. sind wir bei schönem Sommerwetter in Lörrach abgefahren und haben auf unserem ersten Reiseabschnitt nach Wetzlar einen Übernachtungsstopp in Bad Dürkheim eingelegt.

Stellplatz in Bad Dürkheim

Nach einer ruhigen aber warmen Nacht in Bad Dürkheim fahren wir am Sonntag weiter nach Wetzlar. Ohne Stau auf der Autobahn aber bei recht starkem Wind und gelegentlichen Regenschauern kommen wir an der Werkstatt von Mario Wendt an, um am Montag früh um8 Uhr unseren Flair zum Zahnriemenwechsel abzugeben.Zum Glück hat sich das Wetter wieder gebessert so dass wir den Tag ohne Fahrzeug mit Spaziergängen in Wetzlar überbrücken können.Um 16 Uhr konnten wir dann endlich zufrieden über die erfolgte Reparatur unsere Reise nach Düsseldorf fortsetzen und sind dort gegen 19 Uhr auf dem Stellplatz P1 angekommen.

Stellplätze für ca 3000 Wohnmobile auf dem Messegelände P1 in DüsseldorfBei trockenem sonnigem Wetter macht der Messe - Besuchnatürlich besonderes Vergnügen .Auch der abendliche Besuch des Festzeltes und der Bier undWurststände gehört natürlich zum Caravan-Salon dazu.

Der Besuch auf der Messe war mal wiederrecht interessant, obwohl es wenig Neueszu sehen gab. Also haben wir am Mittwoch 28.08. unsere Reise fortgesetzt und sind bei sonnigem Wetter nach Bad Meinberg ( NRW ) gefahren.

Mit unseren Velos fahren wir von Bad Meinberg durch die Ortschaft Horn um dort das Touristische Ziel " Externsteine " anzuschauen. Es ist eine 70 Millionen Jahre alte Steingruppe in einem Waldgebiet und setzt sich aus 13 Sandsteinfelsen zusammen.

Bad Meinbergverfügt über einen sehr schönen Stellplatz. Gebühr 5,- Euro

Am Donnerstag 30.08. sind wir weitergefahren mit einem Stopp zur Sadtbesichtigung von Hameln.

Am Freitag 31.08. sind wir über Bremen und Oldenburg nach Norddeich gefahren.Bei sehr stürmischem aber trockenem Wetter stehen wir nun hier auf dem vollbesetzten Stellplatz und warten auf Wetterbesserung.Und....am Samstag werden wir von leichtem Sonnenschein geweckt welcher sich im Laufe des Tages doch noch recht gut entwickelt und mit leichtem Wind und etwas Bewölkung den ganzen Taganhält.Eine Velotour durch Norddeich und den Nachbarort Norden zeigt uns, das noch sehr viele Urlauber hier an der Nordsee ihre Ferienverbringen.

Fähre nach Norderney

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Badestrand von Norddeich

Bilder von Norddeich

S o n n t a g d e r 0 2. 0 9.

Heute stehen wir am Nordseestrand in Hooksiel ( kurz vor Wilhelmshaven. )Auf einer kurzen Velotour kamen wir an den Aussenhafen und konnten schon von weitem das grosse Areal des Öelhafens erkennen und sind auch an der Pipelineanlage welche weit in die Nordsee hineinragt vorbei gekommen. Leider hatte dort kein Tanker angelegt.Auf der Rückfahrt entdeckten wir die Wasserskianlage und konnten beibestem Sonntagswetter eine Vorführung des Wassserski-Clubs anschauen.

Sandstrand von Hooksiel

Wasserskianlage

M o n t a g 03.09.

Heute haben wir eine sehr schöne Stadt besucht !!! Bremerhaven.

Stellplatz an der Doppelschleuse

Der NorddeutscheSommer

S o n n e Pur 25 Grad

U n d s o g eh t e s w e i t e r.D i e n s t a g 04.09. M i t t w o c h 05.09. -- D o n n e r s t a g 06.09. F r e i t a g 07.09. -- S o n n t a g 09.09. C u x h a v e n J o r k a l t e s L a n d H e i l i g e n h a f e n

Stellplatz am Fähranleger

Mit unseren Velos haben wir eine Rundfahrt durchdie Stadt und den Hafenbereich von Cuxhaven unternommen, sind jedoch etwas frustriert zum Womo zurückgekehrt.Am Nachmittag sind wir dann nochmals losgedüstund am Aussendeich entlang gefahren wo sich danndoch Cuxhaven von einer ganz anderen Seite zeigte.Kilometerlanger Strandbereich welcher im Ortsteil Dunen in einen sehr schönen Sandbereich mündet.Das kann sich sehen lassen und mit vielen bekanntenBedeorten der Ostseeküste konkurieren.

Strandbereich Cux - Dunen

Obwohl es auf diesem Foto nicht danach aussiehthaben wir im Alten Land in Jork schönes Wetter mit vielSonne gehabt.So konnten wir doch eine schöne Velotour durch die Apfelplantagen des Alten Landes unternehmen.Zur Zeit steht die Apfelernte noch in den Startlöchern.Die Baüme sind allerdings üppig mit Früchten versehenund wir haben uns mit der ersten Ernte eines sehr knackigen und süss- saftigem Apfel versorgt.

Auf der Fahrt nach Heiligenhafen kamen wir kurz hinter Hamburg in ein heftiges Regengebiet, stehen zur Zeit aber wieder bei Sonnenschein und kaltem Wind auf demStellplatz kurz vor der neuen Seebrücke in HeiligenhafenBei sonnigem Wetter haben wir einen Spaziergang auf die neue Seebrücke unternommen und müssen sagen schön ist sie geworden.In den letzten Jahren hat sich Heiligenhafen sehr stark verändert------nur der Wohnmobilplatz ---- ist immer nochunverändert und mit 12,- Euro einer der teuersten in der Szene. .

Neue Seebrücke in Heiligenhafen

Apfelplantage in Jork

Am heutigen Sonntag 09.09. verlassen wir um die Mittagszeit Heiligenhafen mit Ziel Würzburg.Je weiter wir Richtung Süden fahren, um so besser wird das Wetter und so kommen wir nachmittags bei schönstem Sonnenschein und Temperaturenum ca 27 Grad nach Schwarzenbek und machen dort einen kurzen Besuch bei unseren Freunden Andreas und Sabine.Nach einer kleinen Kaffeetafel und ausgiebigem Klönschnack fahren wir nachmittags weiter und gegen Abend verlassen wir bei Walsrode die Autobahnum in dem kleinen Ort Honerdingen bei der Show-Bäckerei den angegliederten Stellplatz für eine Zwischenübernachtung zu nutzen. Ps. Sand ist gebunkert !!!! Montag 10.09.Heute stehen wir wieder einmal auf dem Stellplatz in Thüngersheim ( Würzburg ). Vor einem Jahr hatten wir hier ja unser erstes Treffen mit den Freunden des NBEC. Wie im letzten Jahr haben wir hier wieder tolles Sommerwetter mit Temperaturen um 30 Grad !!!Morgen werden wir dann einen Winzer aufsuchen um den Rosewein einzukaufen welcher uns so gut gemundet hat. Da wir das Outlet-Center in Wertheimnoch nicht kennen und es von hier nur ca 30 Km sind werden wir am Mittwoch dorthin fahren.

W e r t h ei m und V i l l a g e - C e n t e r

Donnerstag 13.09.Nach einem verregneten Mittwoch und einer kühlen Nacht haben wir heute wieder einen sonnigen Tag mit einigen Wolken und etwas kühlem Wind. Aber....so ist das nun mal in Bad Urach auf der Schwäbischen Alb im September. Wir haben uns hier mit Freunden aus dem NBEC Club getroffen und ganz überraschend schaute gestern am Mittwoch auch noch unser Clubvorstand Dieter hier vorbei.

Altstadt von Bad Urach

sehr schöne Altstadthäuser

Nach einer wiederum kalten Nacht am Freitag haben wir den schönsten Sonnenschein und unternehmen eine sehr schöne Velotour zum Wasserfall bei Bad Urach.Das letzte Stück des Weges geht über viele Stufen rechtsteil hinnauf bis zur Felskante wo der kleine Bach sichhinnabstürzt.

Auf dem oberen Plateau angekommen, sehen wir die Wasserfallhütte und können uns mit Getränken und einem kleinen Imbiss für den Abstieg stärken.Wir sind erst ein Paar Schritte gelaufen,da kommt unsunser Freund Wolle entgegen und so machen wir noch einmal kehrt, und setzen uns gemeinsam in die Sonne zu einem Klönschnack.

J a........ s o s c h n e l l v e r g e h t d i e Z e i t j e t z t s i n d w i r s c h o n d r e i W o c h e n u n t e r w e g s u n d w e r d e n a m S a m s t a g 1 5 . 0 9 d i e H e i m r e i s e a n t r e t e n.

B i l d e r s a m m l u n g

z u m a n k l i c k e n



UrlaubMit dem Flair